Death Valley: Gebäudeschäden durch schweren Sturm

Haus aus den 1930ern abgedeckt, Dachschäden in Stovepipe Wells
12 Sep 2017
Death Valley: Gebäudeschäden durch schweren Sturm

Ein mächtiges Sturmsystem brachte gestern heftigen Regen und Wind zum Death Valley Nationalpark. Extrem starke Winde in der Cow Creek administrative area deckten das Dach eines historischen Bürogebäudes aus der Civilian Conservation Corps Ära in den 1930ern ab. Die Scheiben an vier Fahrzeugen wurden zerstört. Die Dächer von fünf weiteren Gebäuden in Stovepipe Wells wurden ebenfalls beschädigt.

Obwohl der Wind extrem stark war dauerte er nicht lange. Park Superintendent Mike Reynolds schätzte Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Meilen pro Stunde, die jedoch nur nur etwa zehn Minuten gedauert hätten. Er beobachtete den Sturm von der Veranda eines Bürogebäudes in Cow Creek. "Blitzschläge waren schnell und gewaltig, als ein plötzlicher Scherwind durch Cow Creek stieß", sagte Reynolds. "Wir setzten uns hinter die Säulen der Veranda, um uns vor dem Wind zu schützen, und dann sahen wir Müllcontainer die Straße hinunter fliegen." Nachdem die Winde angeebt waren, entdeckten Ranger das fehlende Dach und verdeckten Computer und Bürogeräte, um sie vor dem Regen zu schützen.

Vom Sturm abgedecktes Haus aus den 1930ern. Foto: NPS

"Die Atmosphäre unterhalb der Sturmzelle war während dieses Sturms sehr trocken", sagte National Weather Service Meteorologe Alex Boothe. "Scherwinde treten auf, wenn Regen in sehr trockene Luft fällt, wodurch Verdunstungskühlung verursacht wird. Die abgekühlte Luft sinkt schnell und breitet sich in alle Richtungen aus sobald sie auf den Boden trifft. "

Während des Sturms und der schweren Regenfälle wurden Ranger zum Inn at Death Valley gerufen, wo eine Palme durch Blitzschlag in Brand geraten war. Das Feuer im Gartenbereich westlich des Gasthauses konnte schnell gelöscht werden.

Der North Highway / Scotty's Castle Road, Titus Canyon Road und Mesquite Campground sind geschlossen. Alle anderen Straßen und Einrichtungen sind offen.

Quelle: https://www.nps.gov/deva/learn/news/high-winds-cause-extensive-damage-to-buildings-and-vehicles.htm 13.09.2017

 Weiterführende Links zum Thema:


Nächster Artikel Voriger Artikel