Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Great-West Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Stefan

Administrator

  • »Stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 346

Registrierungsdatum: 30. März 2006

Wohnort: Stolberg (Rhld.)

  • Private Nachricht senden

Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied Seit über 96 Monaten Mitglied

1

Samstag, 1. Oktober 2011, 11:50

google +

Nachdem ich seit der Headerumstellung meiner Seiten auch den google+ Button eingebunden habe habt Ihr - wie all meine Besucher - die Möglichkeit, mit Hilfe dieses Buttons die Position meiner Webseiten im Index der Suchmaschine positiv zu beeinflussen. Das will heißen, je mehr Besucher diesen Button anklicken, desto wichtiger findet google die Seite und desto höher wird sie in den Suchergebnissen angezeigt.

Ich weiß, viele mögen google nicht weil die Daten sammeln, die sie nach unserem Verständnis nicht sammeln dürfen. Aber aus meiner Sicht als Webmaster führt leider gar kein Weg an diesem Monopolisten vorbei, der den Suchmaschinenmarkt beherrscht und demnach die meisten Besucher zu meinen Seiten lotst. Daher bin ich auch auf Eure Hilfe angewiesen.

Wer von Euch ohnehin einen Account bei google hat (wegen googlemail, Picasa oder sonst einem der zahlreichen Dienste) und dem mein Werk hier gefällt, der möge doch bitte auf der Startseite von Westküste USA (also meinem Webprojekt) und der Startseite von Canyon-Trails (meiner Partnerwebseite von Micha) oder jeder beliebigen Unterseite dieser Domains den weißen +1 Button anwählen. Dieser wird dann blau als Zeichen, dass Euch die Seite gefällt - und das wars auch schon. Google weiß sowieso, wo wir uns alle herumtreiben, das sollte also kaum einen Unterschied machen. Schlimmer noch. Wie wir alle jüngst erfahren haben wird jeder, der bei facebook einen Account hat, sowieso besser beschattet als es die Stasi je hätte machen können. Ich habe nur das Problem, dass andere um die Besuchergunst konkurrierende Webseiten über die USA diese neue Technik sehr viel offensiver bewerben und entsprechende Vorteile durch bessere Platzierungen bei den Suchergebnissen in google haben. Da mir zu aufdringliche Werbung völlig widerstrebt hoffe ich, mit Eurer Mithilfe ein wenig gegensteuern zu können, ohne riesige Buttons, Popups oder. andere Hässlichkeiten verschandelnd einbinden zu müssen. Schließlich ist das hier ja keine P*rno-Seite, bei der man moralische Bedenken hätte, der Welt mitzuteilen, dass es einem gefällt :kichern:
Stefan Kremer
(Webmaster von Westküste USA, USA Reporter, Great-West und USA-Views)
Ich empfehle:  

Frankyboy181

Super Moderator

Beiträge: 2 638

Registrierungsdatum: 27. November 2008

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied Seit über 66 Monaten Mitglied

2

Samstag, 1. Oktober 2011, 15:27

Stefan, sobald ich mir einen Google Account zulege, werde ich das gerne tun.

Apropos Stasi: Ich wundere mich auch immer wieder, dass sich diverse Leute über Geheimdienste, wie z.B. die damalige Stasi in der DDR aufregen, aber kein Problem damit haben, von Facebook oder Google (und vielen anderen, von denen wir wahrscheinlich noch nichts wissen), vollumfänglich ausgespäht zu werden. Schlimmer noch, sie teilen denen auch noch alles freiwillig mit. Das zumindest hatte der DDR-Bürger dem heutigen Webnutzer wohl voraus. Er hat einfach die Klappe gehalten und nicht alles auf dem Silbertablett serviert... ;)
LG F-
__________________________________________________________

:D "Anything Denny Crane can do I can do backwards and wearing high heels!" :D

Ähnliche Themen