Seligman – Geburtsort der historischen Route 66

26. Oktober 2011 von  
Abgelegt unter Canyon Trails, Reiseberichte

Wer die historische Route 66 in Arizona abfährt kommt zwangsläufig durch das Städtchen Seligman. Hier sollte man auf jeden Fall stoppen und sich von dem Flair der Stadt mitreißen lassen. Ein Besuch des Barbershop von Angel Delgardillo ist Pflicht. Wer zur Mittagszeit dort ist kann im Roadkill Cafe einen hervorragenden Burger essen. Alles weitere in meinem Bericht unter http://www.canyon-trails.de/seligman-route66.htm.

Auf der Route 66 in Seligman. Foto: Stefan Kremer

Horseshoe Bend – die wohl schönste Colorado-Schleife

10. Dezember 2008 von  
Abgelegt unter Canyon Trails, Reiseberichte

Auf dem kurzen, 15-minütigen Fußmarsch zum Horseshoe Bend bleibt dem Besucher diese wunderbare Schleife des Colorado Rivers zunächst völlig verborgen. Die Landschaft ist flach, mit einigen vereinzelten Felsen gespickt. Doch dann öffnet sich plötzlich vor einem eindrucksvoll die tiefe Schlucht des Flusses in ihrer vollen Pracht. Es ist eines der beliebtesten Fotomotive des Colorado überhaupt, und der Overlook erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Der Horseshoe Bend stellt somit neben dem weitaus bekannteren Antelope Canyon ein zweites, sehenswertes Naturziel dar, das bei einem Besuch in Page auf das Besuchsprogramm gehört.

Michael gibt in seiner neuesten Reportage außerdem einige Fototipps.

Zion Narrows (Zion National Park)

1. August 2008 von  
Abgelegt unter Canyon Trails, Reiseberichte

Eine der schönsten Slot-Canyon Wanderungen befindet sich im Zion National Park. Die Zion Narrows fallen schon fast unter die Kategorie Canyoning und gehören für mich neben Angels Landing, Observation Point und Subway zu den top Hikes in dieser Gegend.

Als neuen Service sind eine topografische Karte sowie das aktuelle Wetter für die nächsten drei Tage implementiert.

Lower Antelope Canyon

13. Juni 2008 von  
Abgelegt unter Canyon Trails, Reiseberichte

Antelope Canyon, der wohl bekannteste und am häufigsten besuchte Slotcanyon der USA, befindet sich am Lake Powell östlich von Page. Inspiriert von den sagenhaften Fotos von Michael Fatali und Tom Till zog es mich 1996 das erste Mal in den Upper Antelope Canyon. Mittlerweile bin ich schon einige Male dort gewesen, allerdings die letzten 2 Besuche nur im Lower Antelope Canyon. Der im Privatbesitz der Navajo Indianer befindliche “Antelope Canyon Navajo Tribal Park”, so der offizielle Name, lockt jährlich tausende von Besuchern an und ist ein gelungenes Ausflugsziel.

Observation Point (Zion National Park)

27. März 2008 von  
Abgelegt unter Canyon Trails, Reiseberichte

Observation Point erweitert die Hiking-Beschreibungen im Zion Canyon um eine weitere herausragende Route, die im Gegensatz zu Angels Landing weniger frequentiert, aber nicht minder attraktiv ist. Der Weg selbst ist sehr abwechslungsreich: mal muss man anstrengende Spitzkehren überwinden – dann genießt man einen fotogenen Slotcanyon, aber auch Sand und Felsen prägen die Strecke. Ein grandioser Ausblick auf den Zion Canyon, Angels Landing und die Ostseite der Canyonwand entlohnen die Strapazen.

Angels Landing (Zion National Park)

21. März 2008 von  
Abgelegt unter Canyon Trails, Reiseberichte

Oft wird der Zion Canyon nur als Durchfahrtsverbindung zwischen dem Bryce Canyon und Las Vegas genutzt. Dabei bietet der Zion Canyon mindestens 3 sehr spektakuläre Wanderungen. Angels Landing ist dabei nichts für Menschen mit Höhenangst. Eine gewisse Schwindelfreiheit – zumindest für das letzte Stück – sollte schon vorhanden sein. Dafür wird man mit einem einzigartigen Panorama über das gesamte Tal des Virgin Rivers belohnt.

Negro Bill Canyon

20. Februar 2008 von  
Abgelegt unter Canyon Trails, Reiseberichte

Durch Zufall haben wir im September 2007 ein weiteres Highlight entdeckt. Nicht ganz unbekannt, aber leicht zu übersehen, war die Wanderung im Negro Bill Canyon mit einem Abstecher zur Morning Glory Bridge – ein prima, abwechslungsreicher Ausflug ins Hinterland. Aber lest selbst.

Toroweap (Grand Canyon)

4. Dezember 2007 von  
Abgelegt unter Canyon Trails, Reiseberichte

Einen Eindruck von meiner diesjährigen USA-Reise erhaltet Ihr in meiner ersten Reportage Toroweap. Der wohl schönste Aussichtspunkt des Grand Canyons lässt North und South Rim schnell vergessen. Wer die absolute Ruhe sucht, ist hier absolut richtig. Doch lest selbst…

Valley of Fire State Park

25. September 2007 von  
Abgelegt unter Canyon Trails, Reiseberichte

Gut eine Autostunde nördlich von Las Vegas liegt das Valley of Fire. Für viele ist Nevadas ältester State Park neben dem Red Rock Canyon ein abwechslungsreicher Ausflug von dem Trubel des Spielerparadieses. Die meisten Touristen besuchen das Valley of Fire allerdings nur für einige Stunden. Trotz der meist großen Hitze bietet es weitaus mehr als die Haltepunkte an der Straße.

Corona Arch

20. März 2007 von  
Abgelegt unter Canyon Trails, Reiseberichte

Der Corona Arch ist auch als Little Rainbow Bridge bekannt. Neben den Fisher Towers ist er ein weiteres Highlight unweit der wirklich netten Stadt Moab im Südosten von Utah.

Nächste Seite »