Yosemite: Tioga Pass öffnet am 18.05.2016

18. Mai 2016 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Um 12 Uhr Ortszeit wird der Tioga Pass, ein wichtiger Teilabschnitt des Highway 120, der vom Yosemite National Park aus die Sierra Nevada überquert, voraussichtlich für den Verkehr freigegeben. Den aktuellen Straßenzustand kann man unter +1 (209) 372-0200 (1, dann 1 wählen) abrufen. Außerdem könnt Ihr unter http://www.westkueste-usa.de/mn_Road_Conditions.php den Straßenzustand von Highway 120, Highway 108 (Sonora Pass) und Highway 1 nachschauen (viermal täglich aktualisiert).

Eine ausführliche Beschreibung aller Sehenswürdigkeiten entlang der Passstraße mit zahlreichen Fotos findet Ihr unter http://www.westkueste-usa.de/mn_Yosemite_TiogaPass.htm.

Quelle: https://www.nps.gov/yose/planyourvisit/conditions.htm

Yosemite: Tioga Pass öffnet am 04.05.2015

3. Mai 2015 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Laut Auskunft des National Park Service öffnet der Tioga Pass in diesem Jahr am 04. Mai um 8 Uhr vormittags Ortszeit. Mit der Schneeräumung wurde am 13. April begonnen. Der Glacier Point ist seit dem 28. April wieder mit dem Auto erreichbar.

Entrance Station am Tioga Pass. Foto Stefan Kremer

Entrance Station am Tioga Pass. Foto Stefan Kremer

Aufgrund eines Straßenerneuerungsprojektes kann es bis November 2015 von Sonntag nachts bis Freitag nachmittags auf der Tioga Pass Road zu Wartezeiten von 15 bis 30 Minuten tagsüber und bis zu einer Stunde zwischen 23 und 6 Uhr kommen. Alle Einrichtungen entlang der Tioga Pass Road bleiben erreichbar. Zusätzlich gibt es im Mai Bauarbeiten an den Tunneln der Big Oak Flat Road, die zwischen 6 Uhr und 20 Uhr zu 15-minütigen, zwischen 20 Uhr und 22 Uhr zu 30-minütigen und ansonsten zweistündigen Wartezeiten führen.

Quelle: http://www.nps.gov/yose/planyourvisit/conditions.htm 03.05.2015
Quelle: http://www.nps.gov/yose/planyourvisit/roadwork.htm

Yosemite: Waldbrand bei El Portal

28. Juli 2014 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Am 26.07.2014 um 15:15 Uhr ist in El Portal nahe des Westeingangs des Yosemite National Park ein Waldbrand ausgebrochen.

Die Big Oak Flat Road ist von Crane Flat south bis zur Highway 140 junction gesperrt. Es besteht derzeit keine direkte Verbindung vom Yosemite Valley zum Tioga Pass. Foresta und Old El Portal wurden evakuiert. Die Campgrounds Crane Flat, Bridalveil Creek und Yosemite Creek sind vorübergehend geschlossen.

Lage und Ausdehnung des El Portal Fire am 27.07.2014. Foto: Wildfire Today & NPS

Lage und Ausdehnung des El Portal Fire am 27.07.2014. Foto: Wildfire Today & NPS

Bis 21:45 Uhr am 27.07. waren 8,5 Quadratkilometer niedergebrannt. 400 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Mit starker Rauchentwicklung auch im Yosemite Valley ist zu rechnen.

Sieben Kilometer nördlich des Yosemite Valley und 3,2 Kilometer südlich von der Tioga Pass Road brennt außerdem seit dem 16. Juli das Dark Hole Fire, dessen Größe zwar am 24. Juli mit 0,04 Quadratkilometer angegeben wurde, das seither aber deutlich an Substanz gewonnen hat und hauptsächlich nach Norden Richtung Highway 120 wandert. Insgesamt hat es zwischen dem 14. und 20. Juli rund 3.000 Blitzeinschläge im Park gegeben, die mindestens 21 Brände auslösten.

Nachtrag 30.07.2014: Die Big Oak Flat Road ist seit dem 30.07.2014 wieder geöffnet. Das Feuer, das mittlerweile über 15 Quadratkilometer umfasst, ist zu 34 Prozent unter Kontrolle. Über 1.000 Feuerwehrleute sind im Einsatz, der entstandene Schaden beträgt 4,4 Millionen Dollar. Rauch kann die Sicht im Yosemite Valley beeinflussen. Straßensperrungen können jederzeit wieder in Kraft treten. Aktuelle Informationen gibt es auf .

Quelle: http://www.nps.gov/yose/blogs/El-Portal-Fire-Update-1.htm 27.07.2014
Quelle: http://wildfiretoday.com/2014/07/26/two-fires-in-yosemite-one-threatens-structures/ 27.07.2014

Yosemite: Tioga Pass öffnet am 02.05.2014

2. Mai 2014 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Der Tioga Pass im Yosemite National Park wird voraussichtlich am 02.05.2014 um 12 Uhr Mittags Ortszeit für den Verkehr freigegeben. Damit ist die wichtige Verbindungsstraße von Yosemite Valley und Mono Lake wieder befahrbar. Sie ist gerade bei Rundreisen mit Etappenziel Death Valley sehr beliebt.

Es ist die früheste Öffnung der Passstraße seit 1987, wo ebenfalls der 2. Mai Öffnungstag war. Im vergangenen Jahr dauerte die Schneeräumung bis zum 11. Mai. Ursache für die frühe Freigabe war eine geringe Schneedecke, die nur 30 Prozent der für April üblichen Höhe betrug.

Alle Campground entlang der Tioga Road sind noch geschlossen, ebenso die Geschäfte und Tankstelle. Öffnungstermine sind bisher nicht bekannt.

Quelle: http://www.nps.gov/yose/planyourvisit/conditions.htm 02.05.2014
Quelle: http://blog.sfgate.com/stienstra/2014/05/01/yosemites-tioga-pass-to-open-noon-friday/ 01.05.2014

Yosemite: Tioga Pass ist offen

15. September 2013 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Der Tioga Pass ist seit dem 14.09.2013 um 12 Uhr Mittags Ortszeit wieder geöffnet. Damit ist die wichtige Straßenverbindung zwischen dem Yosemite National Park und Lee Vining am Mono Lake wieder befahrbar. Aus Sicherheitsgründen dürfen Fahrzeuge jedoch entlang des vom Feuer betroffenen westlichen Straßenabschnittes nicht anhalten. Auch sollte man entsprechend umsichtig fahren da sich immer noch viele Feuerwehrkräfte und Löschfahrzeuge in der Region aufhalten.

Löschfahrzeug am Highway 120. Foto: Mike McMillan/USFS

Löschfahrzeug am Highway 120. Foto: Mike McMillan/USFS

Das Rim Fire ist jetzt zu 81 Prozent gelöscht. 1.035 Quadratkilometer sind niedergebrannt, elf Gebäude und 98 Hütten wurden ein Raub der Flammen. Neun Personen wurden verletzt, die Kosten liegen bisher bei 111,3 Millionen Dollar.

Die Campgrounds Tamarack Flat Yosemite Creek und White Wolf sowie die White Wolf Lodge bleiben vorerst geschlossen. Es kann je nach Wetterlage zu Beeinträchtigungen durch Rauch kommen.

Quelle: http://inciweb.nwcg.gov/incident/article/3660/21517/ 14.09.2013

Yosemite: Rim Fire zu 80 Prozent gelöscht

4. September 2013 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Das Rim Fire im Yosemite National Park brennt noch immer, ist aber zunehmend unter Kontrolle. In den vergangenen Tagen hat sich der Waldbrand hauptsächlich nach Norden und Südosten verlagert. Im Norden konnte nun jedoch der Brand gelöscht werden, woraufhin auch alle Evakuierungsanordnungen in diesem Bereich aufgehoben wurden. Damit bleibt der Sonora Pass als Alternative zum derzeit noch gesperrten Tioga Pass befahrbar.

Im Südosten haben die Feuerwehrleute entlang der Tioga Road begonnen, mit kontrollierten Feuern die schon vorhandene Schneise der Straße zu vergrößern um eine Barriere gegen das Überspringen der Flammen zu errichten. Man geht davon aus, dass der Waldbrand bis zur Straße vorrücken wird und dies der geeignetste Ort sei, um ihn aufzuhalten.

Die Rauchsituation im Yosemite Valley hat sich unterdessen stark verbessert. Wettervorhersagen prognostizieren, dass der Rauch des Rim Fire in den kommenden Tagen hauptsächlich nördlich des Yosemite Valley bleiben wird.

Ausdehnung des Rim Firem am 03.09.2013 (4 MB). Quelle: inciweb

Ausdehnung des Rim Firem am 03.09.2013 (4 MB). Quelle: inciweb

Von der Landkarte sollte man sich aber nicht irritieren lassen. Sie zeigt das insgesamt betroffene Gebiet. Jedoch wurde vergangene Woche vorsorglich das Unterholz im Bereich der Tuolumne Grove niedergebrannt, die sich innerhalb dieser Fläche befindet. Dadurch waren die Giant Sequoias dort von dem Feuer nicht betroffen. Ihre Baumstämme sind resistent gegen Flammen, und solange diese nicht über zu hohes Unterholz und dort wachsende niedrigere Bäume an ihre Wipfel gelangen können sie einen Waldbrand ohne Probleme überstehen.

Insgesamt ist das Rim Fire nun zu 80 Prozent gelöscht. Die Zahl der eingesetzten Feuerwehrleute konnte auf 4.143 reduziert werden. Der Zeitpunkt der Gesamtlöschung wird vor wie nach auf den 20. September geschätzt.

Quelle: http://inciweb.nwcg.gov/incident/3660 04.09.2013
Quelle: https://www.facebook.com/YosemiteNPS?hc_location=stream 04.09.2013

Yosemite: Fortschritte im Kampf gegen das Rim Fire

29. August 2013 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Den Brandbekämpfern ist es am 29. August gelungen, die Ausdehnung des Rim Fire im Yosemite National Park an allen Seiten abzubremsen. So konnte von Mittwoch auf Donnerstag der gelöschte Bereich von 23 auf 30 Prozent anwachsen. Man rechnet derzeit mit einer Komplettlöschung am 10. September (zuvor 20. September). Nachlassende Temperaturen und abflauender Wind haben hierbei genauso mitgeholfen wie die zahlreichen Löschflugzeuge und die mit Bulldozern gezogenen Erdwälle entlang der Brandfronten. Nach Aussage von Daniel Berlant, Sprecher von Cal Fire, könnte damit die Wende im Kampf gegen die Flammen eingeleitet sein.

Ausdehung des Rim Fire am 29.08.2013. Quelle: inciweb

Ausdehung des Rim Fire am 29.08.2013. Quelle: inciweb

Am Mittwoch kam erstmals eine Predator-Drohne zum Einsatz, die wertvolle Informationen über das Feuer lieferte. So können die Brandbekämpfer noch effektiver vorgehen. Mittlerweile sind über 4.800 Feuerwehrleute im Einsatz.

Das Rim Fire ist jetzt mit 780qkm das größte je verzeichnete Wildfire in der Sierra Nevada. Damit hat sich das Feuer zwar weiter ausgedehnt, der Abstand zur Tioga Road ist mit 4km aber fast unverändert. Die bekannten touristisch erschlossenen Gebiete sind bisher nicht betroffen.

Die Rauchentwicklung beeinträchtigt jedoch zunehmend auch die Region um Lake Tahoe und Reno. Hier sollten Außenaktivitäten möglichst unterlassen werden.

Am O’Shaughnessy Dam, der Staumauer des Hetch Hetchy Reservoir, kämpfen die Einsatzkräfte um den Erhalt des wichtigen Trinkwasserspeichers nachdem zunehmend Asche auf die Wasseroberfläche des Sees niedergeht. Das Hetch Hetchy Reservoir ist derzeit noch eine wichtige Trinkwasserquelle von San Francisco, wenngleich dessen Rückbau bereits beschlossen ist.

Bisher sind vier Verletzte zu beklagen. 111 Gebäude, in der Hauptsache Cabins und Hütten, wurden zerstört, die Kosten des Feuers liegen bei über 39 Millionen Dollar. Die Brandursache ist weiterhin unklar.

Quelle: http://www.mercurynews.com/california/ci_23964326/yosemite-rim-fire-finally-slows-wednesday-encouraging-sign 29.08.2013
Quelle: http://www.sfgate.com/bayarea/article/Containment-of-Rim-Fire-within-reach-4770800.php 29.08.2013

Yosemite: Tioga Pass wird wegen Waldbrand gesperrt

28. August 2013 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Der Tioga Pass wird aufgrund des Rim Fire im Yosemite National Park ab dem 28. August 2013 um 12 Uhr Mittags Ortszeit von Crane Flat bis Yosemite Creek für den Verkehr gesperrt. Die Tuolumne Meadows werden dann nur noch über den Ostzugang des Parks bei Lee Vining erreichbar sein. White Wolf, Crane Flat, Hodgdon Meadow, Tamarack Flat, Yosemite Creek sowie White Wolf Campgrounds und Hetch Hetchy Backpackers Campground sind geschlossen, ebenso die Merced und Tuolumne Groves. Hier gibt es eine Landkarte, die das gesperrte Gebiet ausweist.

Feuerwehr auf der Tioga Road. Foto: InciWeb

Feuerwehr auf der Tioga Road. Foto: InciWeb

Unterdessen hat sich die Brandfläche auf 184.481 acres ausgedehnt, wovon 20 Prozent gelöscht sind. Das komplette Südufer des Hetch Hetchy Reservoir steht in Flammen. Über 4.000 Feuerwehrleute sind nun im Einsatz.

Für Urlauber bedeutet dies, dass für die Fahrt vom Yosemite Valley nach Lee Vining oder umgekehrt ein weiter Umweg in Kauf zu nehmen ist. Da auch der weiter nördlich gelegene Sonora Pass (Highway 108) vom Feuer bedroht und derzeit durch Löschfahrzeuge sicherlich bereits behindert ist bleibt nur die zuverlässige südliche Route (Südausfahrt Highway 41 bis Fresno, Highway 99 bis Bakersfield, Highway 58 bis Mojave, Highway 14 bis Indian Wells, Highway 395 bis Olancha). Die klassische Strecke von Yosemite Village nach Furnace Creek im Death Valley (485 km, 6 Stunden Fahrzeit) verlängert sich so auf 723 Kilometer und 8 Stunden Fahrzeit. Die Abkürzung über Lake Isabella (Highway 178) verkürzt nur die Strecke auf 702 Kilometer; die Fahrzeit bleibt hingegen identisch. Diese Südroute ist landschaftlich uninteressant, weswegen die längere Fahrzeit aufgrund der nicht vorhandenen Besichtigungsstopps keinen großen Unterschied macht. Ein Abstecher zum Sequoia National Park ist hingegen zeitlich nicht anzuraten. Alleine die Fahrzeit dehnt sich dadurch auf knapp 11 Stunden aus – ohne Stopps.

Quelle: http://www.nps.gov/yose/planyourvisit/rimfire.htm27.08.2013
Quelle: http://inciweb.nwcg.gov/incident/3660 28.08.2013

Yosemite: Schwerer Waldbrand bedroht Tioga Pass

24. August 2013 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Seit dem 17. August wütet ein Waldbrand am und im Yosemite National Park. Über 105.000 acres Buschwerk, Eichen und Kiefern sind betroffen. Mehr als 2.000 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Der Brand befindet sich westlich der Abzweigung der Tioga Road von der Big Oak Flat Road großteils außerhalb des Parks, dehnt sich aber weiter nach Osten aus und hat dort die Grenzen des Nationalparks bereits überschritten. Löschflugzeuge und Militärhubschrauber sorgen für spürbare Verbesserung der Lage. Dennoch sind erst 2 Prozent des Feuers unter Kontrolle. Das Wachstumspotential des Feuers wird als „extrem“ eingestuft.

Ausdehung des Rim Fire am 23.08.2013

Ausdehung des Rim Fire am 23.08.2013

Der größte Teil des Parks ist rauchfrei, nur der nördliche Teil leidet unter leichter Rauchentwicklung. Dies kann sich aber jederzeit ändern.

Der westliche Teil der Big Oak Flat Road ist gesperrt, ebenso Highway 120 vier Meilen westlich der Groveland Ranger Station und vier Meilen östlich von Buck Meadows. Um von Westen in den Park zu gelangen kann man nur Highway 140 von Merced aus nutzen. Der Südeingang via Hwy 41 und der Osteingang über den Tioga Pass sind offen. Ein Durchfahren vom Yosemite Valley zum Mono Lake über den Tioga Pass ist derzeit noch möglich. Hetch Hetchy und Evergreen Roads sind genauso wie der Hodgdon Meadow Campground und Hetch Hetchy Backpackers Campground geschlossen. Alle übrigen Straßen sind offen (Yosemite Valley, Glacier Point, Wawona, Mariposa Grove, Crane Flat und Tuolumne Meadows).

Quelle: http://www.nps.gov/yose/planyourvisit/rimfire.htm 23.08.2013
Quelle: http://inciweb.nwcg.gov/incident/3660 aktuell mit Landkarte

Yosemite: Tioga Pass ist offen

12. Mai 2013 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Die Tioga Road im Yosemite National Park wurde planmäßig am 11.05.2013 um 12 Uhr Mittags für den Verkehr freigegeben. Damit ist die wichtigste Passstraße über die Sierra Nevada geöffnet.

Der Tioga Pass. Foto: Stefan Kremer

Der Tioga Pass. Fotoquelle: Stefan Kremer

Aufgrund der vergleichsweise niedrigen Schneedecke im vergangenen Winter, die nur 50% der üblichen Dicke aufwies, konnte Highway 120 bereits so früh im Jahr geräumt werden. Schnee und Eis kann vereinzelt noch auf Wanderwegen in den höheren Lagen auftreten. Alle Campgrounds entlang der Tioga Road sind noch geschlossen, ebenso alle Geschäfte, Tanpstellen und der Village Grill. Öffnungszeiten für diese Einrichtungen sind noch nicht bekannt.

Quelle: http://www.nps.gov/yose/parknews/tiogaopens513.htm10.05.2013

Nächste Seite »