Death Valley: Bauarbeiten an Badwater Road südlich von Badwater

11. Mai 2016 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Die Bauarbeiten an der Badwater Road im Death Valley National Park, durch die die Schäden der flash floods im vergangenen Oktober behoben werden, haben am 09.05.2016 begonnen. Der Abschnitt zwischen milepost 47 (jenseits von Badwater) im südlichen Death Valley und Shoshone, CA bleibt bis zur voraussichtlichen Fertigstellung am 14.07.2016 geschlossen.

Die Stürme im am 18. Oktober 2015 haben zu schweren flash floods im gesamten Death Valley geführt. Bauarbeitertrupps haben das Geröll von den Straßen geräumt und hunderte Meilen Straßen in den darauffolgenden Monaten für den Verkehr freigegeben. Die Badwater Road ist derzeit von California Highway 190 für 47 Meilen bis zur unbefestigten Harry Wade Road geöffnet.

Der Jubilee Pass Abschnitt der Straße ist seit Oktober 2015 zwischen Harry Wade Road (milepost 47) bis milepost 56 gesperrt. Hier sind schwere Straßenschäden an der Fahrbahndecke sowie dem Untergrund zu beklagen.

Auch Scottys Castle wurde schwer getroffen. Die Löschanlagen des historischen Gebäudes sind derzeit noch ohne Wasserversorgung. Die Wiederherstellung der Stromversorgung wird in Kürze erfolgen. Acht Meilen Straße sowie Teile des Kanalsystems müssen ersetzt, und außerdem noch einige Schäden an den historischen Gebäuden repariert werden. Dort ist im Oktober 2015 und erneut am 27. April 2016 Wasser in den Annex-Flügel des Castle eingedrungen. Sprecher des Parks hoffen, dass Scottys Catle bis 2019 komplett renoviert ist und wieder geöffnet werden kann. Derzeit ist Scottys Castle sowie der Grapevine Canyon gesperrt.

Quelle: http://www.nationalparkstraveler.com/2016/05/construction-badwater-road-death-valley-starts-monday 06.05.2016
Quelle: https://www.nps.gov/deva/learn/historyculture/scottys-castle.htm

Death Valley: Scottys Castle nach Buschfeuer wieder geöffnet

3. Juni 2013 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Scotty’s Castle hat seit dem 30.05.2013 wieder geöffnet nachdem ein Buschfeuer 15 acres Vegetation nördlich des Castles niedergebrannt hatte. Crews des Bureau of Land Management und des U.S. Forest Service unterstützten den National Park Service bei der Brandbekämpfung am 22.05.2013. Das Feuer wurde am 23.05. gelöscht. Verletzt wurde niemand, an den Gebäuden von Scotty’s Castle entstand nur an einem Außengebäude geringer Sachschaden. Die Brandursache ist bisher noch unbekannt.

Scottys Castle

Scottys Castle

Scotty’s Castle ist ein im spanischen Stil erbauter Gebäudekomplex aus den 1930ern im nördlichen Death Valley.

Quelle: http://www.desertusa.com/dusablog/scottys-castle-reopens-may-30th-after-fire.html 30.05.2013

USA 2010: Sonne, Strand, Steine, Steaks – und Sam Adams

29. Oktober 2010 von  
Abgelegt unter Reiseberichte, Westküste USA

Es ist vollbracht. Nach langem, zähem Ringen habe ich die Slideshow zu meinem diesjährigen USA-Urlaub endlich fertiggestellt. Trotz massivem Aussortieren sind von den über 5.500 mitgebrachten Fotos immer noch 492 Bilder in der Slideshow übrig geblieben. Da jedes Bild im Slideshowmodus 9 Sekunden lang eingeblendet wird (was Sinn macht, wenn man die Untertitel lesen und die Bilder, die im Slideshowmodus automatisch gezoomt oder verschoben werden, komplett sehen möchte) dauert die Präsentation 74 Minuten.

Man kann die Slideshow aber jederzeit stoppen oder per Hand weiterschalten – wobei allerdings die Zoomeffekte deaktiviert bleiben. Am besten schaltet Ihr vorher in dem kleinen Steuerungsmenü, das am oberen Bildrand einblendet, auf Vollbild, lehnt Euch zurück und startet den automatischen Ablauf.

Eines der Bilder: nach einem Thunderstorm im Monument Valley. Fotoquelle: Stefan Kremer

Das Spektakel findet Ihr auf http://www.westkueste-usa.de/2010/mn_Reiseroute.htm, wo Ihr auch die Route der gezeigten Reise als Landkarte sehen könnt. Für meine 2009er und 2007er Reise gibt es ähnliche Präsentationen, und zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten gibt es umfassende Informationen auf meiner Webseite westkueste-usa.de, die in den kommenden Monaten um die neuen Erlebnisse des 2010er Urlaubs ergänzt werden.

Und nun wünsche ich viel Spaß und einen schönen virtuellen Urlaub!!

Death Valley: Straßenbauarbeiten

3. Januar 2010 von  
Abgelegt unter Newsticker des Südwestens

Im Death Valley National Park werden zwei Straßenbaumaßnahmen zu geringfügigen Wartezeiten und gelegentlichen Komplettsperrungen führen, so Superintendent Sarah Craighead. Die Bonnie Clare Road, auch bekannt als Scotty’s Castle Road, wird bereits neu asphaltiert. Vom 12.01.2010 bis 14.01.2010 wird diese Straße gesperrt um zwei große Drainagerohre verlegt werden können. Dieser Streckenabschnitt verläuft vom Highway 190 aus 33 Meilen nach Norden zur Grapevine Ranger station bei Scotty’s Castle. Besucher können während der Straßenschließung das Castle nur über Highway 95 und Highway 267 von Nevada aus erreichen. Sobald die Drainagen fertiggestellt sind wird die Straße wieder geöffnet. Bis zum Abschluss des Gesamtprojektes gegen Ende des Frühlings 2010 muss mit Verzögerungen bis zu 30 Minuten gerechnet werden.

Scottys Castle Road, Blick nach Norden. Fotoquelle: Stefan Kremer

Zusätzlich wird ein fünf Meilen langer Abschnitt der Straße von der Grapevine Ranger Station zum Ubehebe Crater neu asphaltiert. Ab dem 04.01.2010 werden die Parkplätze am Ubehebe Crater für die gesamte Bauphase, deren Ende im März erwartet wird, geschlossen. Besucher, die den Race Track besuchen oder die Big Pine Road nach Big Pine, California befahren wollen, werden dies auch während den Arbeiten können, wobei Verzögerungen auftreten können.

Beide Baumaßnahmen sind längst überfällig und werden dringend benötigt um die Sicherheit der Parkbesucher zu verbessern und die Natur an den vielbefahrenen Straßen besser zu schützen.

Weitere Informationen gibt es auf www.nps.gov/deva oder unter 760-786-3200.

Quelle: http://www.desertusa.com/desertblog/?p=6975&utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+desertusa%2FuTLs+%28Desert+News%29 30.12.2009

Scotty’s Castle (Death Valley National Park)

22. April 2007 von  
Abgelegt unter Reiseberichte, Westküste USA

Eine eher aus touristischer Sicht interessante Sehenswürdigkeit liegt im nördlichen Teil des Death Valley. Wer mehr als einen Tag für Death Valley eingeplant hat oder zum wiederholten Male das berühmte Tal durchquert sollte einen Besuch in Scotty’s Castle in Betracht ziehen. Das im spanischen Baustil aus Beton erbaute Schloss wirkt skurril und surreal, aber ist dennoch sehenswert, was auf 21 eindrucksvollen Fotos zu bewundern ist. Auch die Entstehungsgeschichte ist mehr als kurios.