Death Valley: Gebäudeschäden durch schweren Sturm

Haus aus den 1930ern abgedeckt, Dachschäden in Stovepipe Wells
12 Sep 2017
Death Valley: Gebäudeschäden durch schweren Sturm

Ein mächtiges Sturmsystem brachte gestern heftigen Regen und Wind zum Death Valley Nationalpark. Extrem starke Winde in der Cow Creek administrative area deckten das Dach eines historischen Bürogebäudes aus der Civilian Conservation Corps Ära in den 1930ern ab. Die Scheiben an vier Fahrzeugen wurden zerstört. Die Dächer von fünf weiteren Gebäuden in Stovepipe Wells wurden ebenfalls beschädigt.

Weiterlesen...

Death Valley: Bauarbeiten an Badwater Road südlich von Badwater

Scottys Castle wegen Reparaturarbeiten bis 2019 geschlossen
11 May 2016
Death Valley: Bauarbeiten an Badwater Road südlich von Badwater

Die Bauarbeiten an der Badwater Road im Death Valley National Park, durch die die Schäden der flash floods im vergangenen Oktober behoben werden, haben am 09.05.2016 begonnen. Der Abschnitt zwischen milepost 47 (jenseits von Badwater) im südlichen Death Valley und Shoshone, CA bleibt bis zur voraussichtlichen Fertigstellung am 14.07.2016 geschlossen.

Weiterlesen...

Death Valley: Gebäude des Furnace Creek Inn abgebrannt

Laundry building zerstört, Farabee's Jeep Rental beschädigt, Brandursache unklar
08 Dec 2014
Death Valley: Gebäude des Furnace Creek Inn abgebrannt

Am 05. Dezember ist in Furnace Creek im Death Valley ein Haus niedergebrannt. Gegen 18:30 Uhr ist das Feuer entstanden und hat die historische Furnace Creek laundry facility, die sich neben dem Furnace Creek Inn befindet und wo die gesamte Wäsche des Resorts gewaschen wird, komplett zerstört. Farabee's Jeep Rental wurde leicht in Mitleidenschaft gezogen. Verletzte gab es keine.

Weiterlesen...

Death Valley: Scottys Castle nach Buschfeuer wieder geöffnet

Nur ein Außengebäude leicht beschädigt; 15 acres Vegetation niedergebrannt
03 Jun 2013
Death Valley: Scottys Castle nach Buschfeuer wieder geöffnet

Scotty's Castle hat seit dem 30.05.2013 wieder geöffnet nachdem ein Buschfeuer 15 acres Vegetation nördlich des Castles niedergebrannt hatte. Crews des Bureau of Land Management und des U.S. Forest Service unterstützten den National Park Service bei der Brandbekämpfung am 22.05.2013. Das Feuer wurde am 23.05. gelöscht.

Weiterlesen...

Streetview jetzt auch für National Parks

Fünf Nationalparks schon erfasst, weitere folgen in Kürze
31 Jul 2012
Streetview jetzt auch für National Parks

Google hat sein Streetview-Angebot um fünf National Parks erweitert. Die Kamerafahrzeuge haben Yosemite, Redwood, Sequoia and Kings Canyon, Death Valley sowie Joshua Tree besucht. Lassen Volcanic und Mojave werden in Kürze folgen. Der genaue Zeitplan für das Vorhaben, alle 58 bekannten Parks abzulichten, liegt noch nicht vor.

Weiterlesen...

Death Valley: Furnace Creek Campground wird renoviert

Platz vom 01.02.2012 an geschlossen, Reservierungen werden umverlegt
21 Dec 2011
Death Valley: Furnace Creek Campground wird renoviert

Der Furnace Creek Campground im Death Valley National Park wird am 1. Februar 2012 für Renovierungsarbeiten geschlossen werden. Regelmäßige Rohrbrüche machen den Austausch der Kanalisation und der Wasserleitungen zum schnellstmöglichen Zeitpunkt erforderlich. Das Bauprojekt wird voraussichtlich mehrere Monate dauern und muss vor dem Einsetzen der extremen Hitze im Sommer abgeschlossen sein.

Weiterlesen...

Kalifornien: Innenminister unterstützt neue National Monuments

Innenminister Salazar empfiehlt Kongress Zustimmung zur Schaffung des Sand to Snow NM
29 Nov 2011
Kalifornien: Innenminister unterstützt neue National Monuments

Ein Vorschlag zu einem 134.000 acre großen "Sand to Snow National Monument" auf öffentlichem Land in der Nähe des San Gorgonio Passes erhielt am Donnerstag Rückendeckung vom Innenministerium und dem Bureau of Land Management.

Weiterlesen...

Death Valley: Rätsel um wandernde Steine gelöst

Eisschollen lassen die Steine über den Boden wandern und die Schleifspuren entstehen
21 Jun 2011
Death Valley: Rätsel um wandernde Steine gelöst

Die mystischen, wandernden Steine auf dem Racetrack Playa im Death Valley National Park faszinieren Besucher seit Jahrzehnten. Jetzt denkt der Astronom Ralph Lorenz, mit seinen Kollegen das Rätsel gelöst zu haben, wie sich die Steine über den Sandboden bewegen und dabei Spuren hinterlassen. Eisschollen umklammern die Steine, heben sie an und reduzieren den Reibungswiderstand soweit, dass sie vom Wind wie Flöße bewegt werden können.

Weiterlesen...