Yosemite: Tal ist wieder zugänglich

Stromversorgung wiederhergestellt, Highways zwischen 7 und 17 Uhr geöffnet
29 Mar 2011
Yosemite: Tal ist wieder zugänglich

Die Stromversorgung im Yosemite National Park ist nach fast einer Woche seit Samstag wieder hergestellt. Der Stromausfall ereignete sich am 20.03.2011 nach einem schweren Wintersturm, der bis zu einem Meter Neuschnee in die gesamte Region brachte. Der Park musste für drei Tage komplett gesperrt werden da zudem umgestürzte Bäume die verschneiten Straßen blockierten. Die Gebäude im Park mussten auf ihre Notstromaggregate zurückgreifen.

Weiterlesen...

Yosemite: Von der Außenwelt abgeschnitten

Schwerer Schneesturm begräbt Tal unter 1 Meter Schnee, Strom und Telefon ausgefallen
23 Mar 2011
Yosemite: Von der Außenwelt abgeschnitten

Ein schwerer Schneesturm am 19. und 20. März hat den Yosemite National Park komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Alle Zufahrtsstraßen sind seit dem 21.03.2011 um 10:30 Uhr wegen Schneefalls, Eis, Schlammlawinen und umgefallenen Bäumen gesperrt.

Weiterlesen...

Big Sur: Highway 1 mehrere Wochen gesperrt

Teile der Straße südlich von Hurricane Point rutschen in den Ozean
18 Mar 2011
Big Sur: Highway 1 mehrere Wochen gesperrt

Ein 40 foot großer Abschnitt des Highway 1 bei Hurricane Point ist am Mittwoch nachmittag nach mehreren Tagen schweren Regens in den Pazifik abgerutscht. Kurz zuvor wurden bereits Risse in der Fahrbahndecke gemeldet. Caltrans hat daraufhin den Küstenhighway südlich des Garrapata State Parks zwischen Bixby Bridge und Palo Colorado komplett geschlossen und Warnschilder aufgestellt.

Weiterlesen...

Aktuelle radioaktive Strahlung in den USA

Minütlich aktualisierte Landkarte der USA mit den aktuellen Strahlungswerten
16 Mar 2011
Aktuelle radioaktive Strahlung in den USA

Die Auswirkungen der atomaren GAU in Japan auf den Westen der Vereinigten Staaten sind noch ungewiss. Um einen Überblick auf die Veränderungen in der Strahlenbelastung zu bekommen zeigen wir an dieser Stelle eine Grafik, die die aktuelle radioaktive Strahlenbelastung in den USA in cpm (Zerfälle pro Minute) zeigt.

Weiterlesen...

Kalifornien: Schäden durch Tsunami gering

Tsunamiwelle erreichte Küste während der Ebbe. Zahlreiche Boote in Häfen zwischen Oregon und Santa Cruz beschädigt
14 Mar 2011
Kalifornien: Schäden durch Tsunami gering

Der von dem schweren Erdbeben vor Japan ausgelöste Tsunami hat am Freitag die Küste Nordkaliforniens erreicht und zahlreiche Häfen von Santa Cruz bis zur Grenze Oregons beschädigt. Ein Mann wurde von der Flutwelle weggespült und kam ums Leben.

Weiterlesen...

Kalifornien: Erste Tsunamiwelle erwartet

Behörden raten, niedrig gelegene Gebiete zu verlassen. Strände und Great Highway geschlossen
11 Mar 2011
Kalifornien: Erste Tsunamiwelle erwartet

Der durch das schwere Seebeben vor Japan ausgelöste Tsunami rollt unaufhörlich auch auf die kalifornische Küste zu. Dort wird die erste Flutwelle gegen 7:23 Uhr Ortszeit (16:23 Uhr MEZ) in Crescent City erwartet. San Francisco wird nach Angaben des National Weather Service gegen 8:08 Uhr getroffen, Santa Barbara um 8:17 Uhr. Die Höhe der Welle wird mit 2 bis 5 foot geschätzt.

Weiterlesen...

Yellowstone: Leichtes Erdbeben gibt Rätsel auf

Ursprüngliche Meldung über ein Beben der Stärke 3,4 erscheint kurze Zeit später nicht mehr in den Datenbanken
07 Feb 2011
Yellowstone: Leichtes Erdbeben gibt Rätsel auf

Ein leichtes Erdbeben hat offenbar den Yellowstone National Park erschüttert. Das U.S. Geological Survey verzeichnete am Samstag laut Presseberichten gegen 1 Uhr einen Erdstoß der Stärke 3,4. Das Epizentrum lag demzufolge 12 Meilen südöstlich von West Yellowstone rund 7 Meilen unter der Erdoberfläche.

Weiterlesen...